Team

Martin Mehne

Geschäftsleitung, Meister, Holztechniker

als ich 1972 hier in radolfzell zur welt kam, war mein bettchen schon mit hobelspähnen ausgelegt. ich kann mich an keinen tag erinnern, an dem ich nicht schreiner werden wollte. in der werkstatt hielt ich mich am liebsten auf, wenn ich nicht gerade meinem hobby und zweiten leidenschaft - dem tischtennis - folgte. 1984 begann ich beim ttr radolfzell tischtennis zu spielen,
1989 startete ich die ausbildung zu meinem traumberuf schreiner. 1990 wurde ich mit dem gesellenbrief in der tasche zur musterung einberufen, woraufhin ich bei der bundeswehr in stetten akm. meinen pflichtdienst absolvierte. 1991 gab mir mein vater die möglichkeit in unserem betrieb praxiserfahrung zu sammeln, 1996-1998 machte ich in stuttgart den meister und holzfachtechniker. vor der nun bevorstehenden geschäftsübernahme erfüllte ich mir einen traum und machte ein auslandsemester in einer schreinerei in der usa. 1999 kam ich zurück nach radolfzell und übernahm den elterlichen betrieb, der von nun an nicht mehr schreinerei r.mehne sondern schreinerei m.mehne hieß. just in diesem moment verließ mein vater die schreinerei und kommt seit diesem tag nur noch um feierabend zu machen oder mir bei kniffligen fragen mit seiner erfahrung zur seite zu stehen, wofür ich sehr dankbar bin. jedes jahr bilde ich hier im betrieb 1-3 lehrlinge aus, vom ersten bis zum dritten lehrjahr. ich hoffe, dass ich lange die möglichkeit haben werde, noch vielen jungen menschen mein wissen weiter vermitteln zu können. meine innungstätigkeit als prüfungsvorsitzender macht es mir möglich, jedes jahr aufs neue zu sehen, mit wie viel spass und leidenschaft mein (traum)beruf ausgeübt wird.


willst du im laufenden jahr ein ergebnis sehen, so säe samenkörner.
willst du in zehn jahren ein ergebnis sehen, so setze baeume.
willst du das ganze leben lang ein ergebnis sehen,
behandle andere menschen wie du selbst behandelt werden moechtest!


 zurück

Sylvana Mehne

Geschäftsleitung und Design

ich designe die individuellen möbel und oberflächen, von denen jedes einzelne ein unikat ist und auch kein zweites mal identisch von uns gebaut wird.


das größte vergnügen im leben besteht darin, das zu tun,
von dem die leute behaupten,
man könne es nicht.

walter bahegot


 zurück

Tanja Ebner

büromanagement


Sie kann mit engelszungen reden, mit ihren ohren alle meinungen gleichzeitig hören,
mit der nase auf 100 km die "dicke luft" riechen, mit 3 telefonen gleichzeitig telefonieren, dass faxgerät bedienen, den computer hochfahren, die passwörter von chef und chefin zwischen privat und geschäftlich auseinanderhalten, sie ist unser vorzimmer und unser schutzwall.

unser rat: stellen sie sich gut mit ihr!!!


 zurück

Jörg Herzog

staatlich geprüfter bauzeichner und schreinergeselle

luis bertsche

schreinermeister und gestalter

loretta brunner

schreinergesellin

malte burchart

lehrling 3. jahr

Noah Baron

lehrling 2. jahr

Stephanie Bühler

lehrling 1. jahr

Uwe Sieber

schreinermeister, staatlich geprüfter gestalter und küchenspezialist